Motivations- und Austauschtreffen – wie du dich pushen kannst

Motivations- und Austauschtreffen sind definitv eine Sache die man unterschätzt als Selbstständiger. Man muss sich immer aufs Neue motivieren. Das kann einem ab und zu ganz schön schwer fallen.

Meine Freundin Anna-Lena (auch selbstständig) und ich motivieren uns gegenseitig immer wieder. Das kann manchmal sogar täglich sein, manchmal auch nur sporadisch. Mindestens jedoch alle zwei Wochen bei unserem Motivations- und Austauschtreffen (Nachtrag: Das hat leider länger nicht mehr statt gefunden. In der letzten Zeit war einfach immer viel los).

Es war Anna-Lena´s Idee sich alle zwei Wochen zusammen zu setzen und zu schauen wo man steht, was man optimieren kann und wie man bestimmte Themen am Besten angeht.

Die Idee für Motivations- udn Austauschtreffen fand bei mir sofort Anklang.

Doch wie nutzt man diese Zeit zu zweit dann eigentlich am effektivsten?

Bei unserem ersten Treffen haben wir begonnen eine „Nervliste“ („Coach dich selbst sonst coacht dich keiner“ (Affiliate Link) lässt grüßen) zu erstellen mit Themen die wir erledigen wollen. Wir haben ein passendes Tool dafür gefunden mit dessen Hilfe wir uns gegenseitig Zugang zu der Liste des jeweils Anderen geben konnten. Warum das ganze?

Um Druck auf uns selbst aufzubauen. Wenn ich mir selbst Punkte auf eine Liste schreibe, klappt es schon ganz gut mit der Abarbeitung. Aber wenn ich Jemanden habe, der mir dabei auf die Finger schaut, bin ich bemüht noch mehr abzuarbeiten.

Wir machen einen kleinen Wettbewerb daraus, wer in einem festen Zeitrahmen mehr von seiner Liste streichen kann. Ich bin gespannt, wer von uns beiden die Nase vorne haben wird.

Aktuell finden diese Treffen leider nicht mehr statt. Mit meinem Kleinen ist es noch schwieriger geworden für uns beide passende Termine zu finden. Hier kann telefonieren oder skypen eine gute Alternative sein.

Mein Fazit:

Es macht Spaß das Nützliche mit dem Angenehmen zu kombinieren und einen Partner zu haben der einen versteht und einem Tipps geben kann, da er eventuell genau das selbe oder etwas ähnliches bereits durch gemacht hat. Und selbst wenn nicht, hat man immerhin ein offenes Ohr von Jemanden der weiß wie schwer der Anfang manchmal sein kann.

Schreib mir gerne in die Kommentare wie es bei dir ist. Komm gerne zum nächsten online Meetup.

Deine Mimmi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.