Buchcover Mama muss zur Reparatur von Rosa Gold

Buch: „Mama muss zur Reparatur“ von Rosa Gold

Meine Buchrezension zu „Mama muss zur Reparatur oder Burnout für Anfänger“

Über das Buch und die Autorin

Die Autorin Rosa Gold ist 1976 in Hannover geboren und Lehrerin in ihrer Heimatstadt. Sie ist geschieden und Mutter zweier Kinder. Das Buch „Mama muss zur Reparatur oder Burnout für Anfänger“ ist 2020 im novum Verlag erschienen. Das Taschenbuch umfasst 140 Seiten. Es handelt sich um das Erstlingswerk der Autorin. Am Ende des Buches wird auf einen zweiten Teil hingedeutet.

Die Protagonistin der Geschichte ist Mutter von zwei Kindern, verheiratet, Grundschullehrerin und Hauptverdienerin der Familie. Ihr Mann ist gerade dabei sich seinen Wunsch von einer eigenen Kaffeerösterei zu erfüllen.

Neben ihrem Job und der Familie kümmert sie sich alleine um den Haushalt und „darf“ immer alles herrichten und vorbereiten, wenn der Ehemann mal wieder die Nachbarn eingeladen hat.

Immer wieder kommt ihr der Gedanke, dass sie nicht mehr kann. Sie ignoriert diesen so lange, bis eines Tages gar nichts mehr geht.

Sie fährt zur Kur. „Mama geht zur Reparatur“ sagt ihr Mann zu den gemeinsamen Kindern um ihnen den Sachverhalt zu erklären. Durch die Kur, und auch die Zeit mit sich selbst, verändert sich die Mutter.

Zurück in ihrem alten Leben versucht sie wieder alles auf die Reihe zu bekommen, genau wie vor der Kur. Doch schnell merkt sie, dass sie dieses Leben so nicht mehr führen kann.

Die Autorin Rosa Gold schafft es in kurzer Zeit ein sehr genaues Bild zu formen von einer Mutter, die zu viel auf einmal stemmt und die keinerlei Unterstützung von ihrem Partner erhält.

Meine Meinung

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Mütter, die dieses Buch lesen, entweder selbst schon einmal in solch einer Situation gesteckt haben, oder es vielleicht in diesem Augenblick.

Ich habe das Buch schnell durchgelesen und muss sagen, dass es mich sehr zum Nachdenken angeregt hat.

Es ist nicht nur eine Geschichte, die erzählt wird, sondern vielmehr eine Ermunterung für Mütter, denen es ähnlich ergeht. Auch für Mütter, die (noch) kein Burnout hatten oder haben eine absolute Leseempfehlung. Ein Aufruf nach mehr Gleichberechtigung, mehr Anerkennung und Verständnis innerhalb einer Beziehung.

Links zum Verlag und zum Buch

https://www.novumverlag.com/home.html & https://www.novumverlag.com/onlineshop/belletristik/sonstiges-allerlei/mama-muss-zur-reparatur.html & https://novumverlag.blog/

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Buchtipp. Habe das Buch auch verschlungen:) Habe es direkt beim Novum Verlag bestellt weil ich es bei mir im Buchladen nicht gefunden habe. Bei Amazon hätte es das Buch auch gegeben aber da schau ich lieber, dass ich die lokalen Buchgeschäfte unterstütze.
    Bin gerade in derselben Situation, zum Glück noch ohne Kinder. Aber mein Freund ist gerade auch etwas auf dem Selbstfindungstrip. Leider hat er jede Woche einen anderen Traum. Will ihn schon unterstützen nur sehe ich da leider kein Ende. Wenn sich da nichts ändert, muss man auch über eine Veränderung nachdenken. Da hat mir das Buch auch ein wenig die Angst vor der Veränderung genommen.
    Finde es gut, dass auch mal Menschen die Chance bekommen ein Buch aus dem wahren Leben zu schreiben.

    1. Liebe Lena-Marie,
      vielen lieben Dank für dein offenen und lieben Kommentar. Ich finde es toll, dass dir das Buch ein wenig die Angst nehmen konnte. Ich hoffe sehr, dass du deinen Weg für dich findest.
      Liebe Grüße
      Melanie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.