Einmal Köln und zurück – Kundengewinnung vor Ort

Freitag Mittag, ich erhalte eine E-Mail.

„Hallo Frau Reiß, haben Sie noch Interesse? Falls ja rufen Sie mich bitte kurz an.“

Vor knapp einem Monat hatte ich mich bei diesem Unternehmen (den Namen kann ich leider nicht nennen) beworben. Der Auftrag war jedoch bereits vergeben. Ich bekam daraufhin eine E-Mail, dass man gerne bei Bedarf auf mich zurück kommen würde.
Ich bedankte mich für die Information und schrieb, dass man sich bei Bedarf gerne bei mir melden könnte.
Und dann kam Wochen später die besagt E-Mail.
Ich rief an. Es klingelte und mein Gegenüber hob zeitnah ab.

„Frau Reiß, schön, dass Sie sich so schnell melden. Der Auftrag wäre kurzfristig doch wieder vakant. Haben Sie noch Interesse? Falls ja, könnten wir uns morgen kurz treffen? Ich fahre übermorgen für zwei Wochen in den Urlaub und möchte es gerne vorher geklärt haben.“

Okay, das war etwas überraschend und ich hatte mein Wochenende eigentlich bereits verplant. Aber es war eine längerfristige Zusammenarbeit um die es hier ging und gerade zu Beginn meiner Selbstständigkeit konnte ich diese gute gebrauchen.
Was sollte ich machen? Ich sagte also zu und verbrachte den Rest des Tages damit alles um zu planen und meine Sachen für Köln zu packen.

Am nächsten Tag fuhr ich nach Köln. Ich traf dort den Geschäftsführer und den Manager des Unternehmens. Beide waren sehr angenehm.
Wir unterhielten uns und mir wurde meine potentielle Arbeit an einem Laptop gezeigt.
Das Unternehmen und ich waren uns schnell einig. Es passte von beiden Seiten. Ich hatte den Auftrag.

Ich zog weiter zu meinem Bruder, der in Köln wohnt, und verbrachte noch ein paar Stunden mit ihm bevor ich abends wieder nach Hause fuhr. Das ist einer der Gründe warum ich meine Selbstständigkeit liebe. Ich bin flexibel und kann jeden Tag überall hin reisen und von überall aus arbeiten, ortsunabhängig und frei.

Mein Fazit:
Es war ein kurzfristiger Termin, der meine gesamte Wochenendplanung über den Haufen geworfen hat, aber letztendlich hat es sich gelohnt. Ich habe den Auftrag und freut mich über meine erste langfristige Zusammenarbeit. Denn gerade das ist für mich als Selbstständige wichtig. Ich habe mir dadurch quasi eine monatliche Grundeinnahme gesichert.

Wie ist das bei dir? Hast du langfristige Zusammenarbeiten? Also feste Kunden, oder springst du von einem Auftrag zum nächsten?

Deine Mimmi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.