you can do anything, motivation

Motivation für Mompreneurs – 12 Tipps für Dich

Welche Mama kennt es nicht?

Das Kind schläft endlich, der Haushalt ist über den Tag liegen geblieben und eigentlich müsste man ja auch noch arbeiten und den Kundenauftrag erledigen. Aber so richtig will die Motivation nicht aufkommen.

Wenn man für den Auftrag noch ein paar Tage Zeit hat, könnte man es ja noch nach hinten schieben, aber was wenn das Kind krank wird oder etwas anderes dazwischen kommt? Dann ist der Puffer auf einmal weg…

Da hilft also nur eins:

Zähne zusammenbeißen, durchatmen und sich selbst daran erinnern warum und wofür man es tut.

Ich habe mir im Laufe der Zeit ein Poster für meine Schreibtischecke gestaltet, was mich immer wieder daran erinnern soll wer ich bin, was ich kann und was ich nicht vergessen sollte. Und weil ich ja nicht immer am Schreibtisch sitze (so wie heute zum Beispiel, da schreibe ich vom Sofa aus), habe ich mir eben auch noch eine Tasse mit dem gleichen Design gestaltet und vor kurzem meine Handyhülle. So werde ich immer und überall daran erinnert.

Mein Motivationsposter für Mompreneurs

Aktuell arbeite ich an einer Booklet-Reihe, eines soll sich unter anderem mit dem Thema Motivation für Mompreneurs befassen.

Hier nun meine 12 Tipps zur Motivation:

  1. Belohne dich, wenn du ein Projekt erfolgreich beendet hast
  2. Definiere deine Ziele ganz genau. Erstelle dir einzelne Unteraufgaben
  3. Etabliere eine Morgenroutine um voller Energie in den Tag zu starten
  4. Übernimm Verantwortung! Wenn es getan werden muss, dann mach es auch.
  5. Visualisiere wie du dein Ziel erreicht hast
  6. Schaffe dir künstlichen Zeitdruck. Schreibe dir einen Termin in den Kalender oder hänge dir ein Post-it an den PC
  7. Feiere deine Erfolge
  8. Lies motivierende Zitate
  9. Finde heraus was dich motiviert. Geld, Lob oder vielleicht Anerkennung?
  10. Schließe eine Aufgabe ab, das motiviert ungemein
  11. Erledige die größte Aufgabe zuerst, dann weißt du, dass die folgenden Aufgaben schneller erledigt werden.
  12. Nutze die Pomodoro Technik um eine Aufgabe zu bearbeiten. 25 Minuten arbeiten, 5 Minuten Pause und wiederholen.

Vielleicht kannst du mir ja kurz schreiben was dich motiviert, oder was du machst, wenn du Motivation suchst. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Deine Mimmi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.